Erfolg3

Ihre Ziele stets im Visier

Worauf kommt es an?

 

Erfolgreiche Menschen setzen sich konkrete Ziele und arbeiten unbeirrt darauf hin, diese auch  zu erreichen. Dennoch kann es vorkommen, dass unerfüllte Erwartungen und Enttäuschungen dazu führen, dass die gesetzten Ziele schnell an Bedeutung verlieren. Dabei sollten Sie eines wissen: Rückschläge auf dem Weg zur Zielerreichung sind Normalität. Der Erfolg ist nun mal keine Einbahnstraße.

In schwierigen Zeiten geht es darum, sich von Hindernissen nicht beirren zu lassen, sondern weiter an seinen Vorhaben und Zielen festzuhalten – das macht den Gewinner aus.  Statt Ihre großen Pläne also bei auftretenden Problemen zu verwerfen, sollten Sie in diesem Fall lieber damit beginnen, sich Ihre Ziele, die in scheinbar weite Ferne gerückt sind, zurück  ins Gedächtnis zu rufen.  

Stellen Sie sich dabei Fragen wie:

  • Wie wichtig ist mir die Erreichung des Zieles überhaupt noch?
  • Welchen Nutzen oder Gewinn habe ich, wenn ich das Ziel erreicht habe?
  • Was passiert, wenn ich mein Ziel nicht erreiche?
  • Wie werde ich mich dann fühlen?
  • Woran liegt es, dass Schwierigkeiten aufgetreten sind und wie kann ich aus ihnen herausfinden?


Diese Reflexionsfragen sind an Tagen, an denen es mal nicht so gut läuft, wichtig. Indem Sie daran denken, was Sie eigentlich erreichen woll(t)en, lenken Sie den Fokus zurück auf Ihre Ziele, weg von Ihren Misserfolgen. Denken Sie immer daran: Der Bergsteiger, der ganz oben auf dem Gipfel steht, ist sicherlich auch nicht ohne Anstrengung dorthin gelangt. Es war vielmehr ein hartes Stück Arbeit, den Weg nach oben zu schaffen. Vielleicht gab es auch einige Hindernisse, die sich ihm dabei in den Weg gestellt haben. Doch er ließ sich davon nicht entmutigen und hat es letztlich geschafft, den Berg zu erklimmen.